Der amerikanische Schaukelstuhl – Kennedys Liebling

Facebook Google+ Twitter Pinterest

Ein Schäferstündchen auf der Veranda? Mit einem Schaukelstuhl werden die Sonntage erst so richtig gemütlich! Schon Präsident Kennedy schwor auf seinen heißgeliebten „Rocker“, um darin nach Feierabend die Seele baumeln zu lassen.

Amazon.de

Original amerikanischer Jefferson Schaukelstuhl für Garten und Veranda

Amerikanischer Schaukelstuhl "JEFFERSON" wetterfest mit geflochtenem Sitz & Rücken
ansehen

Schaukelstuhl "HONOLULU" aus unbehandeltem Teakholz

Ergonomisch geformter Schaukelstuhl "HONOLULU" aus robustem Teakholz
ansehen

Belardo Schaukelstuhl zum Relaxen aus Akazienholz weiß

Klassischer Schaukelstuhl aus FSC zertifiertem Akazienholz weiß lackiert
ansehen

Belardo Adirondack Schaukelstuhl im amerikanischen Stil aus FSC zertifiziertem Akazienholz

Hochwertiger Adirondack Schaukelstuhl aus geöltem Akazienholz
ansehen

Kinderschaukelstuhl Rocker aus Holz blau lackiert

Schaukelstuhl für Kinder aus Holz im klassischen Stil
ansehen

Amerikanisch wohnen ohne Schaukelstuhl ist wie Weihnachten ohne Schnee. Ein „Rocking Chair“ gehört auf jede „Porch“ und mindestens noch einer in jedes amerikanische Haus – vor den Kamin, ins Kinderzimmer oder zum Relaxen für zwischendurch ins Arbeitszimmer.

Der Inbegriff amerikanischer Gemütlichkeit: Ein Schaukelstuhl auf der Porch

Wusste Sie übrigens, dass Schaukelstühle auch der Gesundheit dienen? Sie helfen bei Verspannungen und können Rückenprobleme lindern, besonders wenn sie mit einer hohen, leicht gebogenen Rückenlehne und einem tiefen Sitz ausgestattet sind. Auch Kennedy soll seine Rückenschmerzen mit seinem Schaukelstuhl kuriert haben.

Das erste Exemplar eines Schaukelstuhls haben die Shaker, eine protestantische Glaubensgemeinschaft, im 17. Jahrhundert in Neuengland konstruiert. Heute ist der Shaker-Schaukelstuhl (neben dem Adirondack Chair) das populärste amerikanische Möbelstück – ein Klassiker, der beim gemütlich Einrichten nicht fehlen darf.