Cape Cod Cottage – Kleines Haus mit Geschichte

Facebook Google+ Twitter Pinterest

Aufgrund ihrer simplen, aber dennoch charmanten Form sind amerikanische Cottages im Neuengland-Stil inzwischen nicht nur in den USA eine beliebte Alternative zum Haus von der Stange.

Amazon.de

NANTUCKET ISLAND LIVING

NANTUCKET ISLAND LIVING
ansehen

Weiße Holzlaterne Windlaterne im Neuengland Stil

Maritime Holzlaterne Windlaterne im klassischen NEW ENGLAND STYLE
ansehen

Amerikanische Haustypen Stile und Epochen

The Abrams Guide to AMERICAN HOUSE STYLES
ansehen

Bettwäsche Stars and Stripes maritimes Cottage

Elegante USA Bettwäsche im CAPE COD STYLE 100% Baumwolle
ansehen

Hausformen USA - Cottages

COTTAGE: America’s Favorite Home Inside and Out
ansehen

Yankee Candle Glaskerze Duft Strandspaziergang

Yankee Candle Housewarmer Duftkerze "BEACH WALK"
ansehen

Als die Pilgerväter im 17. Jahrhundert an der Küste von Massachusetts strandeten, erwartete sie ein langer, kalter Winter in einer unberührten Wildnis. Die ersten Häuser, die sie hier in der Neuen Welt errichteten, mussten den Stürmen der Küste standhalten, widerstandsfähig und gut beheizbar sein und sich zudem noch flexibel erweitern lassen. Schließlich hatte man vor, dauerhaft zu bleiben und in Amerika Großes zu schaffen.

Haus im Cape-Cod-Stil mit Schindeln, Fensterläden und zentralem Schornstein

Aus ihrer alten Heimat brachten die Puritaner die englische Cottage-Bauweise mit, passten diese aber den Bedingungen der neuen Umgebung an:

Statt Stein verwendete man Holz, das sich schnell und einfach verarbeiten ließ und zudem in Hülle und Fülle vorhanden war. Fensterläden sollten Schutz vor Sturm und Kälte bieten, ebenso wie die heute noch regionaltypischen Holzschindeln an vielen Häusern der amerikanischen Ostküste.

Bis heute haben Cape-Cod-Cottages ihr ursprüngliches Aussehen weitgehend behalten: Einfache, symmetrische Hausform, 1 oder 1,5 Etagen, steiles Satteldach und zentraler Eingang mit einem oder zwei Fenstern auf beiden Seiten. Ein Schornstein in der Mitte des Hauses ermöglicht es, jeden Raum im Haus mit einem Kamin zu befeuern. Typischerweise befinden sich im Erdgeschoss zwei Räume und die Küche, im Dachgeschoss noch einmal 1 oder 2 Schlafzimmer.

Luxuriösere Cottages entstanden im Laufe der Jahrhunderte, indem man links und rechts oder rückseitig weitere An- und Aufbauten mit demselben Design hinzufügte. So entstanden durchgehende Hausensembles mit mehreren Dächern. Auch Zierelemente, z.B. über der Eingangstür, kamen hinzu.