Saltbox – Eine schräge Tradition

Facebook Google+ Twitter Pinterest

In den früheren Neuenglandkolonien im Nordosten der USA hat sich eine ganz spezielle Hausform etabliert:  Das sogenannte „Saltbox House“ erhielt seinen Namen aufgrund seines besonderen Aussehens:

Amazon.de

Historische Häuser zeitgemäß einrichten

New Rooms for Old Houses: Beautiful Additions for the Traditional Home
ansehen

Steinzeug Vorratsdose im antiken Landhausstil

Nostalgische Vorratsdose "HOME" im Vintage Look
ansehen

Schaukelstuhl im Kolonialstil mit Kufen aus massivem Pinienholz

Rattan Relax Schaukelstuhl im traditionellen Design handgeflochten
ansehen

Haus Darstellungen in der amerikanischen Volkskunst

HOME SWEET HOME: The House in American Folk Art
ansehen

Quilt USA Flagge Tagesdecke

Traditioneller amerikanischer Quilt "STARS ´N´ STRIPES"
ansehen

Wie ein zur damaligen Zeit im Haushalt gebräuchliches Holzkistchen zur Aufbewahrung von Salz hat es eine asymmetrische Dachform, die im hinteren Bereich des Hauses steil abfällt. So entstehen auf der Vorderseite zwei volle Geschosse, auf der Rückseite hingegen hat es nur Platz für eine Etage.

Historisches Saltbox-Haus mit ungleichmäßiger Dachschräge

Abgesehen von seiner ungewöhnlichen Dachform verfügt das Saltbox-Haus über die klassischen Elemente eines traditionellen Hauses im englischen Kolonialstil. Sein verändertes Design ist aus einem gesteigerten Platzbedürfnis heraus entstanden:

Ursprünglich als einfaches Colonial House errichtet, kam man auf die Idee, auf der Rückseite einen oder zwei weitere Räume anzubauen und das bereits bestehende Dach einfach um die neu gewonnene Hausbreite nach unten hin zu verlängern.

Das Konzept setzte sich schnell als praktikable Lösung durch, ein neuer Haustyp war geboren.